Erste Gies Ökobilanz für 2020

Gies Dienstleistungen hat seine erste Ökobilanz für das Jahr 2020 erstellt und veröffentlicht. Dabei wurde der CO2-Verbrauch (718 t) auf Basis der Treibhausgasemissionen von Strom, Heizung und Kraftstoffverbrauch der Firmen-PKW ermittelt. Gies Dienstleistungen strebt an, bis 2032 CO2-neutral zu arbeiten. Noch ist das Unternehmen nicht so weit, aber bereits dabei seinen Fußabdruck zu verbessern und klimaneutral zu werden. So wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Kapazität von 97 kWp zur Deckung eines Großteils des eigenen Stromverbrauchs installiert. Erste E-Autos oder Hybridfahrzeuge wurden in den Fuhrpark aufgenommen und ersetzen Stück für Stück die Verbrenner-Motoren. Zudem wurden Maßnahmen in Beleuchtung und Heizungssteuerung vorgenommen. Hinzu kommt, dass Gies Kompensationszahlungen in globale Klimaschutzprojekte leistet, um den aktuellen Verbrauch des Unternehmens auszugleichen. Die Projekte werden über die gemeinnützige Klimaschutzorganisation PrimaKlima e. V. gesteuert.