Freitag, 24. Mai 2024

Hoyer beteiligt sich an Paul Nutzfahrzeuge

Hoyer Visselhövede hat sich zu 25,1 Prozent am Sonderfahrzeugbau-Unternehmen Paul Nutzfahrzeuge beteiligt. Diese Beteiligung bietet Paul Nutzfahrzeuge eine Kapitalerhöhung und damit die Möglichkeit schneller zu wachsen. Das will das Unternehmen vor allem im Fahrzeugbau, bei der Entwicklung alternativer Antriebslösungen sowie der Serienfertigung von batterieelektrischen und Wasserstoffbrennstoffzellen-Lkw nutzen. Zudem ermöglicht die strategische Partnerschaft den Ausbau von Kapazitäten bei Personal, Fertigung, Einkauf, Lagerhaltung und Service-Units. Ihre Synergien wollen die neuen Partner in der Fahrzeugherstellung, bei Energiepartnerschaften und für die Angebotsausweitung bei Logistik- und Transportkunden nutzen. Die Geschäftsführung der Paul Nutzfahrzeuge bleibt weiterhin eigenständig und in der Verantwortung von Bernhard Wasner, dem CEO der Paul Group Holding. Hoyer wird jedoch ein Beiratsmitglied in die Entwicklung von Paul Nutzfahrzeuge entsenden. Der Vertrag unterliegt der vorbehaltlichen Prüfung und Bestätigung durch das Kartellamt.

NEUESTE BEITRÄGE