Kötter mit drei Prozent Umsatzplus

Trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung im Dienstleistungssektor konnte die Kötter Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr 2021 ein Wachstum von drei Prozent auf nun 589 Mio. Euro verzeichnen (2020: 571 Mio. Euro). Als Haupttreiber für diese Entwicklung identifiziert Verwaltungsrat Friedrich P. Kötter die „Diversifizierung, innovative Lösungen und vor allem die Team-Leistung“ im Unternehmen. Kötter beschäftigt aktuell 16.500 Mitarbeitende (2020: 17.600).

Sicherheitsdienstleistungen

Die Kötter-Sparte Security behauptete sich erneut als Deutschlands größter familiengeführter Sicherheitsdienstleister. Dabei stand das Geschäft – wie im Vorjahr – ganz im Zeichen des Pandemiegeschehens. Leistungsreduzierungen im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit bei Messen und Veranstaltungen, im ÖPV aber auch im Unternehmenssektor standen temporäre Services wie 2G-/3G-Kontrollen kompensierend gegenüber. Neuaufträge und Auftragserweiterungen mit integrierten „Smart Security Solutions“ trugen ebenfalls dazu bei, Umsatzrückgänge aus den ehemaligen Großaufträgen für die Passagierkontrollen an den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf auszugleichen. Zu den „smarten“ Angeboten zählt das Unternehmen Services wie Risikomanagement oder Spezialservices wie Werkfeuerwehraufgaben.

Gebäudereinigung

Der Geschäftsbereich Kötter Cleaning erzielte auch im zweiten Corona-Jahr ein überdurchschnittliches Wachstum mit Neu- und Bestandskunden. Der Dienstleister bietet hier
„smarte und strikt qualitätsbasierte 360-Grad-Lösungen“. Damit sollen Wirtschaft und öffentliche Hand „von nachhaltigem Werterhalt ihrer Immobilien, umfassendem Gesundheitsschutz für Beschäftigte und Besucher sowie optimaler Wirtschaftlichkeit profitieren“.

Personal Service

Die Sparte Personal Service konsolidierte sich in dem für die Zeitarbeitsbranche nach wie vor äußerst schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld. Dabei richtete sich der Dienstleister nach eigenen Angaben weiter als Branchenspezialist für die Übernahme abgrenzbarer Geschäftsprozesse auf Basis von Werk- oder Dienstverträgen aus und sieht sich bei nachhaltiger Konjunkturerholung für die Zukunft gut positioniert.

Ausführliche Informationen zur Kötter Unternehmensgruppe und ein detailliertes Profil finden Sie in unserer Marktübersicht der Facility Services Anbieter 2021.