Kötter verzeichnet kleines Umsatzplus im Krisenjahr 2020

Obwohl das abgelaufene Geschäftsjahr wohl als Jahr der Corona-Pandemie in die Geschichte eingehen wird, konnte die Kötter Unternehmensgruppe 2020 ein leichtes Umsatzwachstum von 1,1 Prozent verzeichnen. Das entspricht einem Gesamtumsatz von 571 Mio. Euro. Trotzdem betonte der Verwaltungsrat, in welch schwieriger wirtschaftlicher Lage sich Firmen derzeit und in Zukunft befinden: „Speziell die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht zeichne ein verzerrtes Bild von der tatsächlichen Liquiditäts- und Finanzlage vieler Unternehmen in der aktuellen Rezession – und täusche damit über die wirkliche gesamtwirtschaftliche Situation hinweg.“

Security

Kötter ist in den Sparten Security, Cleaning und Personal Service tätig. Der Unternehmensbereich Kötter Security verzeichnete 2020 Rückgänge bei den Aufträgen und den Mitarbeiterzahlen. So betreut die Unternehmensgruppe etwa nicht länger den Flughafen Düsseldorf. Gleichzeitig übernahm der Dienstleister für seine Kunden Services der Pandemiebewältigung, z.B. Temperaturmessungen und Zutrittskontrollen an Pforten und Eingängen.

Cleaning

Die Sparte Kötter Cleaning konnte dagegen viele Neukunden für sich gewinnen, was sich auf ein gesteigertes Hygiene-Bedürfnis durch die Pandemie zurückführen lässt. Die Mitarbeiter reinigten und desinfizierten im Rahmen des „Hygiene & Safety Concept (HSC)“ etwa Logistik-, Verwaltungs- und Produktionsflächen, um die Gesundheit des dort arbeitenden Personals zu schützen.

Personal Service

Vor allem im ersten Lockdown konnte der Bereich Kötter Personal Service einen stabilen Umsatz generieren, als zusätzliche Arbeitskräfte in Handel und Logistik gefordert war. Außerdem übernahm das Serviceunternehmen Werk- oder Dienstverträge in weiteren Branchen wie Industrie, Chemie & Pharma oder IT.

Pandemic Solutions

Für die nahe Zukunft bereitet sich Kötter auf verschiedene Szenarien des Corona-Verlaufs vor, um für jede Entwicklung gerüstet zu sein. Gleichzeitig baut das Unternehmen seine Smart Service Solutions mit Kötter Pandemic Solutions aus. Im Rahmen des Konzepts führt die Firma Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests zum Nachweis des Coronavirus durch und reinigt und desinfiziert alle Unternehmensbereiche. Darüber hinaus leistet Kötter Zufahrts- und Zutrittskontrollen sowie Einlass- und Warteschlangenmanagement, wobei die Körpertemperatur der Menschen ebenso geprüft wird, wie ob sie eine Maske tragen und wie viele Personen sich bereits im Gebäude befinden. Zudem stellt das Unternehmen auch Schutzausrüstung wie FFP2- und Alltagsmasken oder Luftreinigungssysteme bereit.