Drei CAFM-Neuaufträge für mohnke

facility (24) ScreenShotsDie Dortmunder Energie- und Wasserversorgungs GmbH (DEW21), die Hamburger Krematorium GmbH und die Stadtsparkasse Wuppertal setzen künftig das Computer-Aided-Facility-Management-System facility (24) des CAFM-Software- und Service-Anbieters mohnke ein. Alle drei Unternehmen nutzen das Basismodul von facility (24) mit Objektmanagement, Instandhaltungsmanagement, technischem Anlagenmanagement und Energiemanagement sowie facility (24) go für den mobilen Zugriff per Smartphone und Tablet.

Die Stadtsparkasse Wuppertal hat sich zusätzlich für die Integration von CAD, Bestandsverwaltung, Bauauftragswesen und Budgetmanagement entschieden. Die Dortmunder DEW21 nutzt ergänzend die Management-Module für Reinigung, Schließanlagen, Inventar, Umzug, Grünflächen, Verträge und Maßnahmenplanung. Für die Energieversorger aus dem Ruhrgebiet sind in facility (24) zudem vier SAP-Schnittstellen und eine für die Gebäudeleittechnik integriert. Bei der Hamburger Krematorium GmbH kommen als Erweiterung mobile Maintenance Apps zum Einsatz.

Flankiert werden die cloud-basierten CAFM-Leistungen von einem Dienstleistungspaket, das ebenfalls Bestandteil von facility (24) ist. Es bietet on-demand oder kontinuierliche Unterstützung und Begleitung bei CAFM-bezogenen Tätigkeiten.
Detaillierte Angaben zu mohnke finden Sie in unserer frei zugänglichen CAFM-Software-Datenbank unter:
www.facility-manager.de/marktuebersicht/markt-cafm-software/