Erweiterte Version des BIM White Paper

Der GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung hat im Zuge der Digitalisierung im Planungs- und Bauprozess sowie der Nutzung von Facilities, zwei Jahre nach Veröffentlichung der Erstausgabe, das BIM (Building Information Modeling) White Paper erweitert. Das Werk umfasst über 90 Seiten und befasst sich thematisch mit der BIM-Methode im FM, zahlreichen Aspekten rund um den Entwurf, die Errichtung und den Betrieb von Immobilien und die im Lebenszyklus genutzten digitalen Bauwerksmodelle (Building Information Model).

Was ist das BIM?

Die BIM-Methode spielt bei Entwurf und Konstruktion sowie bei der Etablierung digitaler und virtueller Prozesse eine Rolle, da  Arbeitsabläufe verkürzt, Kosten gesenkt und Qualität in Planungs- und Bauprozessen geschaffen werden. Das White Paper betrachtet Standards zum BIM-Datenaustausch, die Wirtschaftlichkeit der BIM-Methode, BIM auf internationaler Ebene und präsentiert Nutzungsbeispiele von BIM im Facility Management.

Das White Paper befindet sich zum Download im  Mitgliederbereich der GEFMA-Homepage und ist für GEFMA-Mitglieder kostenfrei; Nicht-Mitglieder zahlen 60 Euro.