PV-Anlage für ZF Friedrichshafen in Schweinfurt

Am Standort Schweinfurt wird noch im Herbst 2020 auf dem Gelände der ZF Friedrichshafen AG die größte Parkplatz-Photovoltaik-Anlage Deutschlands in Betrieb gehen. Münch Energie errichtet die PV-Anlage gemeinsam mit dem kommunalen Energieversorger N-Ergie Aktiengesellschaft. Auf einer Dachfläche von über 14.000 qm und mit über 8.000 verbauten Modulen erzeugt sie in der Spitzenleistung über 2,5 MW Strom. Damit lassen sich bis zu 4 Prozent des gesamten jährlichen Energiebedarfs des Werk Nord durch Sonnenenergie decken. Der erzeugte Strom wird direkt für die Produktionsbereiche des Automobilzulieferers genutzt. Mit der Anlage spart ZF pro Jahr zudem über 1.200 t CO2.

Die Photovoltaik-Anlage wird auf einer bereits versiegelten Fläche errichtet, vorhandene Parkplätze werden durch die Maßnahme saniert und überdacht. Zudem entstehen 80 Ladepunkte für Elektroautos. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 3,6 Mio. Euro.