Spie erhält erneut TGM-Auftrag vom Auswärtigen Amt

Auswärtiges Amt, Berlin; Bild: Sansculotte/Wikipedia
Auswärtiges Amt, Berlin; Bild: Sansculotte/Wikipedia

Das Auswärtige Amt hat nach einer Neuausschreibung des technischen Gebäudemanagements für seine Berliner Liegenschaften den Vertrag mit seinem bisherigen Dienstleister Spie um weitere fünf Jahre verlängert. Der Dienstleister ist bereits seit 2005 für das Außenministerium tätig.

Spie betreut neben der Zentrale des Auswärtigen Amts im Regierungsviertel auch das Empfangsgebäude für Staatsgäste an der Nordseite des Flughafens Berlin-Tegel und die Akademie des Auswärtigen Amts am Tegeler See. Insgesamt ist die Spie GmbH für die Technik auf einer Bruttogeschossfläche von etwa 210.000 m² zuständig.

Die detaillierten Unternehmenskennzahlen und das Leistungsspektrum der Spie GmbH erhalten Sie in unserer frei zugänglichen Datenbank der Facility Services Anbieter unter:
http://www.facility-manager.de/marktuebersicht/datenbank-facility-services-anbieter/