Spie versorgt Humboldt Forum mit Strom

Das Humboldt Forum im Schloss im Berliner Zentrum hat im Juli 2021 wiedereröffnet und bietet nun auf 40.000 qm Raum für Kunst und Kultur, Wissenschaft und Bildung. Spie hatte mit Beginn der Bauarbeiten des Humboldt Forums im Jahr 2013 vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) den Auftrag für die Versorgung der Baustelle mit Strom und Licht erhalten. Zudem wurde der Dienstleister mit der Lieferung und Montage von etwa 8.000 Lampen und Leuchten in allen öffentlichen Bereichen des neuen Standorts beauftragt. Der Multitechnik-Dienstleister unterstützte seit 2013 den kompletten Projektablauf, von der Grundsteinlegung bis zur Inbetriebnahme, durch die Baustromversorgungsanlage und die Baubeleuchtung. Die Installation der Lampen und Leuchten in den öffentlichen Bereichen startete vier Jahre nach der Grundsteinlegung. Mit dem Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung arbeitet Spie bereits seit über 20 Jahren auch in anderen Projekten vertrauensvoll zusammen.

Elektrizität für einen reibungslosen Ablauf

Die Stromversorgungsanlage, die das Team von Spie für den Auftrag eingesetzt hat, besteht aus einer Trafostation und rund 450 Verteilern, darunter Gebäudehauptverteiler, Gruppen- und Baustromverteiler sowie etwa 100 km Kabel und Leitungen verschiedener Querschnitte. Hinzu kommen 1.800 Bauleuchten und 800 Sicherheitsleuchten, die auch bei Netzausfall weiterhin Licht spenden. Außerdem stehen eine Notstromanlage und eine 24/7-Notfallhotline an 365 Tagen im Jahr für das Beheben von Störungen innerhalb kürzester Zeit bereit.

Weitere Informationen und mehr zu den Unternehmenskennzahlen von Spie finden Sie unter: www.facility-manager.de/facility-services