Stölting übernimmt Clemens Kleine

Zum 1. August 2020 wird die Stölting Facility Service GmbH, Leipzig, die Mehrheitsanteile an der Clemens Kleine Holding GmbH, Düsseldorf, übernehmen. Im Gegenzug erhalten die beiden Gesellschafter der Clemens Kleine Unternehmensgruppe, Ulrich und Alexander Kleine, Anteile an der unter dem neuen Namen firmierenden Gesellschaft Stölting Kleine Service GmbH.

Mit dieser Akquisition wird die neue Gesellschaft Stölting Kleine Service GmbH im Jahr 2020 voraussichtlich einen Jahresumsatz von über 100 Mio. Euro erzielen und ca. 5.500 Mitarbeiter beschäftigen. Insgesamt sind dann deutschlandweit über 13.000 Mitarbeiter für die Stölting Service Group im Einsatz. Für die gesamte Unternehmensgruppe beträgt die Umsatzplanung für das laufende Jahr 300 Mio. Euro.

Sebastian Mosbacher, Geschäftsführer der Stölting Service Group GmbH, sieht in diesem Zusammenschluss “einen erfolgreichen Schritt in eine gemeinsame Zukunft der beiden inhabergeführten Familienunternehmen mit einer jeweils über 100-jährigen Tradition.“ Ulrich Kleine, Geschäftsführer der Clemens Kleine Holding GmbH, hofft, “von der deutlichen Steigerung der bundesweiten Marktpräsenz und dem gebündelten Know-how beider Traditionsunternehmen zu profitieren“.

Die Clemens Kleine Holding GmbH sowie fünf Tochtergesellschaften hatten im Juni beim Amtsgericht in Düsseldorf ihren Insolvenzplan eingereicht, nachdem sich die Gruppe Ende des vergangenen Jahres für das Eigenverwaltungsverfahren entschieden hatte, da Restrukturierungsmaßnahmen nicht mit der erforderlichen Geschwindigkeit durchgeführt werden konnten und so die Liquidität der Unternehmensgruppe beanspruchten.