Home » Aktuelles

Strabag PFS wächst organisch und durch DIW-Zukauf

11. Mai 2015 – 11:05

startneuDie Strabag Property and Facility Services GmbH (Strabag PFS) hat das Geschäftsjahr 2014 mit einer Gesamtleistung von 985 Mio. Euro abgeschlossen (Vorjahr: 955 Mio. Euro). In Deutschland wurden davon 913 Mio. Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 871 Mio. Euro), der Auslandsanteil am Umsatz beträgt 72 Mio. Euro.

Vom Gesamtumsatz entfallen 588,7 Mio. Euro auf das technische Facility Management und Baumanagement, 216,5 Mio. Euro auf infrastrukturelle Facility Services und 103,5 Mio. Euro auf das Real Estate Management. Zum Wachstum im In- und Ausland trugen nach Unternehmensangaben sowohl eine verbesserte Auftragslage bei Neu- und Bestandskunden als auch der Erwerb des Industriedienstleisters DIW zum 1.10.2014 bei, dessen Umsatz im letzten Quartal 2014 konsolidiert wurde.

Bedingt durch den Erwerb von DIW stieg die Zahl der Beschäftigten der Strabag PFS Unternehmensgruppe zum 31.12.2014 in Deutschland von 6.400 FTE1 auf 8.525 FTE. Insgesamt arbeiten jetzt im In- und Ausland 14.250 Beschäftigte für Strabag PFS (2013:10.700), das entspricht 10.560 FTE.

Durch die Integration von DIW wird Strabag PFS 2015 die Milliardenschwelle bei der Gesamtleistung deutlich überschreiten. Daneben erwartet der Vorsitzende der Geschäftsführung von Strabag PFS, Dr. Jörg Rosdücher, für das laufende Geschäftsjahr auch weiteres organisches Wachstum.

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close