Wisag übernimmt Schubert Unternehmensgruppe

Mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar hat die Wisag die Schubert Unternehmensgruppe erworben. Die Schubert Unternehmensgruppe mit Sitz in Düsseldorf zählt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen konsolidierten Umsatz von rund 120 Mio. Euro. Der Zusammenschluss der beiden Familienunternehmen soll die Kompetenz in Speisenversorgung und Produktentwicklung steigern und das Angebot der Wisag vor allem im Gesundheitsmarkt ergänzen. Im Geschäftsfeld Catering rücken beide gemeinsam in die Top 10 in Deutschland auf. Für das laufende Geschäft der Schubert Unternehmensgruppe ergeben sich durch die Integration in die Wisag Gruppe zunächst keine Änderungen. Über den Kaufpreis haben beide Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die Zustimmung der Kartellbehörden zum Eigentumswechsel steht noch aus. Die geschäftsführende Gesellschafterin der Schubert Unternehmensgruppe, Dr. Kirsten Schubert (links), und Michael C. Wisser, Vorsitzender der Geschäftsführung der WISAG, unterzeichneten in Frankfurt den Vertrag.