Samstag, 20. April 2024

Zeitstrom und Getec kooperieren bei Ladeinfrastruktur

Mit ihrem Angebot „Charging Infrastructure as a Service (CIaaS)“ ermöglicht die Zeitstrom GmbH Immobilieneigentümern, Ladestationen zu installieren ohne selbst investieren zu müssen. Als Full-Service-Anbieter übernimmt das Unternehmen dabei die Planung, die Installation, den Betrieb, die Abrechnungen und die dauerhafte Sicherung des störungsfreien Betriebs der Ladeinfrastruktur. Um das geplante Wachstum in diesem Segment voranzutreiben – Zeitstrom will bis 2023 mehr als 10.000 Ladepunkte betreiben – kooperiert der Ladeinfrastrukturanbieter nun mit der Getec mobility solutions GmbH, die künftig die Energiebelieferung und den Betrieb der Infrastruktur sicherstellen und die komplette Dienstleistung rund um diese erbringen soll.

Das Unternehmen aus der Getec-Gruppe verfügt selbst über langjährige Erfahrungen bei der technischen Betriebsführung von Ladeinfrastruktur sowie bei Service- und Abrechnungsprozessen und bringt neben der Fähigkeit zur Energiebeschaffung und Bereitstellung für die Ladeinfrastruktur auch Expertise für große Rolloutprozesse mit. „Als Investor benötigen wir starke strategische Partner und wir freuen uns, in Getec einen solchen gefunden zu haben. Als Systemdienstleister für Ladeinfrastruktur ist Getec in der Lage, in unserer Geschwindigkeit mitzugehen und dabei eigene Innovationen einzubringen“, erläutert Zeitstrom-Geschäftsführer Tom Sauer die Hintergründe der Kooperation.

Mehr Informationen in Der Facility Manager

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe März 2024 von Der Facility Manager die Titelstrecke zum Thema Elektromobilität und Ladeinfrastruktur mit Beiträgen über das Laden am Arbeitsplatz, Ladelösungen für unterschiedliche Betreiber oder zum Brandschutz für Ladeinfrastruktur.

NEUESTE BEITRÄGE