Montag, 15. April 2024

BIM-Auftrag für Spie und RGM

Zum 1. November 2022 haben Spie Deutschland & Zentraleuropa und Gegenbauer-Tochter RGM Facility Management für 71 Gebäude des Landes Berlin, vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement, das Facility Management und das technische Gebäudemanagement übernommen. Die Vergabe für die 676.000 qm Bruttogeschossfläche erfolgte in einem zweistufigen Verfahren, aufgeteilt auf zwei Lose. Spie arbeitete bereits mit der BIM zusammen und verantwortet nun erneut das technische Facility Management für 29 Kultureinrichtungen des Gesamtauftrags. Ausgeführt wird der Auftrag über eine Bruttogrundfläche von 240.000 qm von der Spie Efficient Facilities. Neben den technischen Facility Services verantwortet Spie auch die Steuerung und Kontrolle infrastruktureller Leistungen, die Baubedarfsplanung sowie IT-gestützte Serviceleistungen. Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausschreibung waren eine Eigenleistungsquote, eine ausreichende Anzahl an Mitarbeitenden im operativen Geschäft und die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung. Die Implementierungsphase für die beiden Unternehmen hat bereits im Sommer 2022 begonnen. Die Vertragslaufzeiten betragen jeweils fünf Jahre.

Zweite Vergabe: Reinigung

Zum 1. Dezember 2022 starten zudem die ersten Verträge für die Reinigung der Berliner Feuerwehr, der Polizei Berlin sowie der Berliner Justiz und Verwaltung mit einer Laufzeit von vier Jahren, die ebenfalls in einem einstufigen Vergabeverfahren auf 20 Lose verteilt, entschieden wurden. Fünf Unternehmen (Niederberger Berlin GmbH & Co. KG, Peter Schneider Gebäudedienstleistungen GmbH & Co. KG, Gebäudereinigung Kurt Heidel GmbH, Ruwe GmbH und Klüh Cleaning GmbH) konnten die Lose für sich entscheiden. Zur Unterhaltsreinigung erfolgt in 146 Objekten zudem die Glas- und Fensterrahmenreinigung.

 

NEUESTE BEITRÄGE