Home » Aktuelles

„Best Energy Service Provider”: Cofely Deutschland erhält European Energy Service Award 2014

21. Oktober 2014 – 13:14

Die Cofely Deutschland GmbH hat die sächsische Ingenieurgesellschaft Haus-Technik mbh (IHT) erworben.

Die Cofely Deutschland GmbH (www.cofely.de) wurde kürzlich in Brüssel in der Kategorie „Best Energy Service Provider“ mit dem European Energy Service Award (EESA) 2014 ausgezeichnet. Der Preis honoriert ein Energiespar-Contracting, das der Energiespezialist im Auftrag der Eigentümerin, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), am Standort der Bundespolizei in St. Augustin bei Bonn umsetzt. Über eine Vertragslaufzeit von zehn Jahren garantiert Cofely dabei nicht nur die Senkung der Energiekosten um 55 Prozent sowie die Reduktion der CO2-Emissionen um 5.200 Tonnen pro Jahr. Als Contractor trägt das Unternehmen auch die Investitionskosten in Höhe von rund 6,3 Millionen Euro. Bei dem Projekt handelt es sich derzeit um einen der größten Energiespar-Contracting-Verträge in Deutschland, der ein ganzheitliches „grünes“ Konzept für energetische Gebäudeoptimierung und -sanierung einschließlich der Beleuchtung mit dem intelligenten Einsatz Erneuerbarer Energien verknüpft. Der EESA 2014 wird von der Berliner Energieagentur in Zusammenarbeit mit dem Bundesland Hessen und mit Förderung der Europäischen Kommission vergeben und ist Teil des europäischen Förderprojekts EESI 2020. Mit dem Award werden seit 2006 regelmäßig Projekte, Unternehmen und Multiplikatoren ausgezeichnet, die sich um die Entwicklung der Märkte für Energiedienstleistungen in Europa verdient gemacht haben.

Energiespar-Contracting ermöglicht „grüne“ Energiebilanz

Der Fokus der energetischen Optimierungsmaßnahmen lag insbesondere auf der Verbesserung der Energiebilanz des Standorts. So sollten der Energiebedarf der Gebäude erheblich reduziert und etwa 50 Prozent der Wärme in Zukunft CO2-neutral bereitgestellt werden. Als Bestandteil des Energiespar-Contractings, das die BImA beauftragte, verantwortet Cofely daher auch die Erneuerung der Wärmeversorgung. Diese umfasste die Installation eines Blockheizkraftwerkes (BHKW) sowie eines Holzhackschnitzel- und eines Gas-Kessels. Darüber hinaus übernahm der Energiespezialist neben der energetischen Optimierung bestehender Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Anlagen auch die Erneuerung der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie die hydraulische Anlagenoptimierung. Zudem stattete Cofely die Gebäude mit insgesamt über 3.000 neuen Leuchten aus. Zukünftig profitiert die Bundespolizei in St. Augustin von Energieeinsparungen in Höhe von rund 4,9 Mio. Kilowattstunden (kWh) sowie von Gaseinsparungen in Höhe von rund 9,6 Mio. kWh pro Jahr.

„Wir freuen uns sehr, mit Cofely einen zuverlässigen und kompetenten Partner gefunden zu haben, der uns bei einer Mammutaufgabe unterstützt,“ so Lutz Leide, Leiter des Geschäftsbereichs Facility Management bei der BImA, „nämlich Maßnahmen aus dem Energetischen Sanierungsfahrplan für Bundesliegenschaften umzusetzen, mit denen wir einen Beitrag dazu leisten, die klimapolitischen Zielvorgaben der Bundesregierung zu erfüllen.“

„Das Projekt bei der Bundespolizei in St. Augustin hat gezeigt, wie energetische Optimierungs- und Sanierungsmaßnahmen anderer Gewerke intelligent in Energiespar-Contracting-Verträge integriert werden können“, sagt Manfred Schmitz, Geschäftsführer der Cofely Deutschland GmbH. „Wir freuen uns daher sehr über die Auszeichnung mit dem European Energy Service Award, der unser Know-how im Bereich der Energiedienstleistungen einmal mehr bestätigt.“

Über Cofely und GDF SUEZ
Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, firmierten bis November 2009 als Axima Deutschland GmbH bzw. Axima Refrigeration GmbH und gehören zur französischen GDF SUEZ-Gruppe. Cofely gliedert seine Aktivitäten in Deutschland in vier Geschäftsfelder: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2013 erwirtschaftete die Cofely Deutschland mit insgesamt 1.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 479 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 20 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF SUEZ ist im Juli 2008 durch die Fusion der SUEZ-Gruppe und Gaz de France entstanden. Cofely gehört dem Geschäftsbereich GDF SUEZ Energy Services an, der im Jahr 2013 mit 90.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,7 Mrd. Euro verzeichnete. GDF SUEZ ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2013 mit mehr als 147.200 Mitarbeitern rund 81,3 Mrd. Euro Umsatz.
www.cofely.de / www.cofely-gdfsuez.com / www.gdfsuez.com

Cofely ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher“:
„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.
www.fm-die-moeglichmacher.de

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,

facility-manager.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close