Sonntag, 16. Juni 2024

gefma-Zertifikat für adidas-Immobilie

gefma – Deutscher Verband für Facility Management hat das adidas-Gebäude Allround am Konzernstammsitz Herzogenaurach mit dem „SustainFM (GEFMA 160 ) – Nachhaltigkeit im FM“-Zertifikat ausgezeichnet. Die Immobilie verfügt über Büro- und Logistikflächen sowie Werkstätten. Der Sportartikelhersteller möchte mit der Zertifizierung deutlich machen, dass ohne Facility Management ein Nachhaltigkeitsansatz für Immobilien nicht umsetzbar ist und hat deshalb seine Prozesse prüfen und bewerten lassen. Beim Energie- und Wassermanagement schnitt adidas aufgrund seines gebäudespezifischen Energiekonzepts und Verbrauchsmonitorings gut ab. Auch die FM-Prozesse und die Qualifikation der Facility Manager des Unternehmens gelten als gut bewertet. Neben Energieeffizienzmaßnahmen wie einer Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung mit einem Blockheizkraftwerk, einer Absorptionskältemaschine und deren Abwärmenutzung gab der Deutsche Verband für Facility Management die Handlungsempfehlung für den Einsatz erneuerbarer Energien an. Dies plant adidas mit dem weiteren Ausbau der vorhandenen Photovoltaikanlagen.

Wer die Nachhaltigkeit seiner Immobilien ebenfalls vom Verband analysieren und zertifizieren lassen möchte, kann beim Verband ein Audit anmelden: www.gefma.de/zertifizierung-anmeldung

NEUESTE BEITRÄGE