Goldbeck: Totalübernehmer für Bildungscampus in Stade

Goldbeck wird künftig die Planung, den Bau und die Instandhaltung sowie das technische Gebäudemanagement des neuen Bildungscampus Riensförde (BCR) übernehmen. Im Rahmen eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens hat die Hansestadt Stade Goldbeck dafür in Form einer öffentlich-privaten Partnerschaft zum Totalübernehmer erklärt. Der Festpreis inklusive Baufinanzierung liegt bei einer Höhe von rund 72,5 Mio. Euro. Das Bielefelder Immobilienunternehmen übernimmt nach Fertigstellung für 25 Jahre die Instandhaltung der Gebäude sowie das technische Objektmanagement. Der Baubeginn ist für Mai 2021, der Nutzungsbeginn für August 2023 vorgesehen.

Das Projekt

Auf 70.000 qm unbebautem Gelände in Riensförde entstehen eine Grundschule, eine Oberschule, eine Kindertagesstätte und Krippe, zwei Mensen sowie Innen- und Außen-Sportanlagen. Der Bildungscampus wird eine Gesamtbebauungsfläche von 22.000 qm umfassen. Im Außenbereich werden PKW- und Fahrradstellplätze sowie eine ÖPNV-Anbindung eingerichtet. Für die Gewinnung von Wärme und elektrischer Energie sind ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Sporthalle geplant.