Sonntag, 14. Juli 2024

Orgatec 2024 mit neuem Messekonzept

Vom 22. bis 25. Oktober 2024 wird wie gewohnt im zweijährigen Turnus wieder die internationale Leitmesse Orgatec zum Thema „Zukunft der Arbeit“ stattfinden. Die Messe möchte sich in ihrer nächsten Ausführung an die wandelnden Anforderungen der Arbeitswelt anpassen. Das setzt die Koelnmesse u.a. durch eine verkürzte Messelaufzeit sowie eine neue Hallenplanung um. Außerdem führte sie gemeinsam mit dem Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) eine Befragungsreihe mit den Messebesuchenden durch. Ziel war es, die sich verändernden Bedürfnisse der Besuchenden zu erfassen. Highlight der neu ausgerichteten Messe sollen die in jeder Halle zentral gelegenen Focus-Areas mit individuellen Schwerpunkten und Erlebniswelten sein. Darum gruppieren sich dann die Ausstellerstände. Ein besonderes Highlight soll das „Wherever Whenever – Work Culture Festival“ des IBA in den Hallen 6 und 9 darstellen.

Digitalisierung macht es leichter

Mit der Neuentwicklung „Lead+Meet“ können ausstellende Unternehmen künftig direkt mit ihren potenziellen Kunden in Verbindung treten. Mithilfe von Kriterien filtern Aussteller die für ihr Unternehmen relevanten Besuchenden, über eine Indoor-Navigation via App werden diese dann zum Stand des Ausstellers geleitet. Und auf der Organisationsseite sollen mit dem dynamischen Logistikmanagement-System „eSlot“ durch buchbare Zeitslots die Lkw-Zufahrten der Auf- und Abbau der Messestände und weitere Abläufe vereinfacht werden.

Die Orgatec können Sie zwar erst im nächsten Jahr wieder besuchen, Sie wollen jedoch über die aktuellsten Trends, New Work, die Arbeitswelten der Zukunft und spannende Themen und Projekte informiert bleiben? – Dann melden Sie sich jetzt zum workplace-Kongress 2023 an, der am 18. Oktober in Präsenz im Crown Plaza Frankfurt stattfinden wird.

Hier geht’s zu Programm und Anmeldung.

NEUESTE BEITRÄGE